Fit durch den Winter - summer bodies are made in winter

Die Motivation auf dem 0 Punkt - zu kalt, zu müde, zu finster. Wer kennt solche Momente denn nicht? Gerade im Winter ist es oft nicht einfach sich für irgendetwas zu begeistern (ausgenommen dem Bett und der Couch). Doch trotzdem - oder gerade deswegen sollten wir uns versuchen aufzuraffen. Schließlich wollen wir unsere Weihnachtskekse auf den Hüften wieder los werden. Viele denken sich "Wozu? Ich hab doch bis Sommer noch genug Zeit" - falsch! Man kann nie früh genug anfangen, denn es heißt nicht umsonst "summer bodies are made in winter". Erst sollte man an seiner Einstellung arbeiten und dann an seinem Körper. Auch im Winter braucht der Körper viel Bewegung - das macht uns glücklich und hält uns gesund. Ebenso auf unsere Ernährung sollten wir achten um unseren Körper mit allen wichtigen Nährstoffen und Vitaminen zu versorgen.




Motivation
Was ist motivierender, als der Gedanke (d)eines perfekten Körpers in Bikini/Badehose im nächsten Sommerurlaub? Wer will denn hier bitte nicht mit einem straffen und knackigen Körper am Strand auftreten? Halte dir dein Ziel immer vor Augen, damit es vor allem an grauen Tagen nicht in Vergessenheit gerät. Wenn es dir hilft, suche dir einen (für dich) idealen Körper raus und häng dir ein Bild davon in einem Raum auf, wo du dich täglich befindest. Glaub mir: du wirst stolz auf dich sein, wenn du deinem Ziel Tag für Tag näher kommst.

Sport
Schaffe dir Zeit für Bewegung. Man sagt die Tage im Winter werden kürzer. Trotzdem sollte Bewegung auf unserem täglichen Tagesablauf stehen. Denk daran - auch 15 Minuten sind besser als gar nicht. Finde etwas was dir Spaß macht. Auch wenn es einem nicht gleich als erstes in den Sinn kommt - aber auch Outdoor Sport (insofern es jetzt keine -15 Grad hat und dich völlig aus der Puste bringt) tut dir gut. Ansonsten suche dir Gesellschaft - in einer Gruppe zu trainieren macht definitiv mehr Spaß als alleine.

Ernährung
Selbst wenn man vielleicht der Meinung ist, dass man es unter der dicken Winterkleidung nicht sieht - halte deinen Konsum an Süßigkeiten und Fertigprodukten gering. Stattdessen solltest du darauf achten genug Vitamine zu dir zu nehmen, da sie dein Körper gerade in dieser Jahreszeit am meisten benötigt. Deine Ernährung sollte auch im Winter aus viel Flüssigkeit (Wasser und Tee), frischem Gemüse,Obst, Vollkorkprodukten, Fisch und magerem Fleisch bestehen.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Traumurlaub Mexiko

Malediven - ein Traum wird wahr

Dubai - der Ort der unbegrenzten Möglichkeiten