Oh du mein wunderschönes Österreich - Grüner See in Tragöß

Da ich den Urlaub in der Heimat vor kurzem für mich entdeckt habe möchte ich meinen heutigen Beitrag unbedingt meinem absoluten Lieblingsplatz widmen - dem Grünen See.





Bekannt aus Galileo und Co.
Schon vor Jahren hat mich der Grüne See in Tragöß fasziniert. Damals berichtete man sogar in Galileo darüber. Das Bild von der Sitzbank, die für einige Zeit komplett unter Wasser steht geht um die Welt. Wie das möglich ist? Beim Grünen See handelt es sich um einen Schmelzwassersee, das bedeutet somit, dass der Wasserspiegel sich immer verändert. Das Wasser ist komplett klar und durch die Wiese darunter schimmert es in einem wunderschönem Grünton. Doch was macht diesen See so besonders macht? Seht euch mal die Bilder an, der Anblick ist einfach traumhaft.



Der Grüne See und die Umgebung lässt sich innerhalb eines ganzen Tages erkunden, jedoch spricht auch nichts dagegen für ein paar Tage anzureisen, denn Hotels gibt es in der Nähe auch mehr als genug.




Wandern
Nicht nur wegen dem See alleine lohnt sich der Weg dorthin, auch die Landschaft um den See herum lässt einen kaum aus dem Staunen raus. Eine Wanderung um den See herum ist absolut empfehlenswert und das Gute ist - man muss dazu nicht mal ein Vollprofi sein, denn auch ohne Erfahrung kann man die Wanderung problemlos durchziehen. Die Wanderung dauert ungefähr bis zu 3 Stunden - je nachdem wie flott oder wie gemütlich man unterwegs ist - ich gehöre definitiv zu den gemütlichen Menschen, denn Stress war noch nie so richtig meins ;-). Als Belohnung haben wir uns dann in einer gemütlichen Holzhütte ein Jausenbrot gegönnt. So lässt es sich leben!





Oh du mein wunderschönes Österreich ...



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Traumurlaub Mexiko

Malediven - ein Traum wird wahr

Dubai - der Ort der unbegrenzten Möglichkeiten