Love yourself - die gesunde Portion Selbstbewusstsein

Alle die mich noch von damals kennen, wissen was für eine Wandlung ich durchgemacht habe - äußerlich aber vor allem auch innerlich. Heute kann ich sagen - ich akzeptiere mich und selbst das wäre noch untertrieben, denn eigentlich bin ich voll und ganz zufrieden mit mir - ja ich mag mich! Doch das war nicht immer so. Nicht jeder Mensch kommt mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein auf die Welt. Jedoch habe ich eine gute Nachricht für euch - man kann es sich aneignen. Für viele ist das unvorstellbar, aber ich garantiere euch - das was bei mir geklappt hat, klappt auch bei euch! Ich bin auf eine Reise in die Vergangenheit gegangen, auf eine Reise mit mir selbst und habe versucht herauszufinden wie dieser plötzliche Wandel gekommen ist. Dabei bin ich auf einige Ratschläge gestoßen, die ich mit euch teilen möchte.

Fehler akzeptieren
Der wohl schwierigste Teil ist Fehler an sich zu akzeptieren. Ihr könnt euch sicher sein, dass jeder Mensch irgendwelche Eigenschaften hat mit denen er unzufrieden ist. Der Unterschied ist nur jener wie man damit umgeht. Und da gibt es nur zwei Möglichkeiten ENTWEDER wir ändern uns ODER wir akzeptieren uns. Da sich viele Dinge nicht ändern lassen, sollten wir sie einfach anfangen zu akzeptieren. Doch alles leichter gesagt als getan, ich weiß. Vergiss jedoch nicht, dass gerade unsere Fehler uns 
zu besonderen Persönlichkeiten machen. 

Sei nicht zu selbstkritisch
Mir ist im Laufe meines Lebens bewusst geworden, dass ich selbst mein größter Kritiker bin. Dinge die mich damals an mir gestört haben, sind den anderen gar nicht aufgefallen - zumindest bis zu dem Moment als ich begonnen habe darüber zu reden. Also Tipp Nummer 2 - rede niemals über deine Fehler!

Der Trick mit dem Spiegel
Ich habe mal darüber gelesen, dass man sich selbst jeden Tag im Spiegel anlachen sollte - und das am besten gleich Morgens! (Morgens??? Hallo??? Als ob einem da beim ersten Blick in den Spiegel zu lachen zumute wäre) Was sich blöd anhört, fühlte sich mindestens auch genauso bescheuert an, zumindest am Anfang. Nach einem Selbstversuch muss ich jedoch ehrlich zugeben - irgendwann fühlt es sich gut an! Was das Ganze bewirken soll? Gute Laune! Und Fakt ist, dass gut gelaunte Menschen viel besser bei ihren Mitmenschen ankommen.

Nichts ist schöner als ein Lachen ...
Was ist schöner als ein echtes Lachen? NICHTS! Und wenn wir es mal schaffen die Menschen mit unserem Lachen in den Bann zu ziehen, lenkt es sowieso vom Rest ab.

Innere Einstellung
Wie ihr vielleicht langsam merkt gibt es einen Zusammenhang zwischen innerer Einstellung und der Optik. Immerhin strahlen wir das aus was wir fühlen. Fühlen wir uns wohl in unserer Haut, so sieht man uns das auch an - leider ist es umgekehrt genau so. Deswegen ...

Fake it till you make it

Auch wenn es nicht leicht fällt - am Anfang müssen wir zumindest so tun als ob. Und wisst ihr was nach einer Zeit mit uns passiert? Wir kaufen uns diesen kleinen Schwindel bald mal selbst ab. 

Komplimente, Komplimente, Komplimente
Machst du anderen Menschen ein ehrlich gemeintes Kompliment, so bekommst du dieses auch meistens zurück und DAS ist wie Balsam für unsere Seele.

Hör auf dich zu vergleichen
Gerade Frauen neigen dazu sich mit anderen Frauen zu vergleichen. Ich kenne keinen Mann der das tut (ok, vielleicht wollen Männer sowas auch nicht zugeben) aber Frauen dürften ein allgemeines Problem damit haben. "Die Frau hat schönere Lippen, größere Brüste, u.s.w." Schuld daran, so würde ich meinen, sind die Promi-Klatsch-und-Tratsch-Zeitschriften und die tägliche Reizüberflutung durch Social Media. Zu sehen sind nur noch top gestylte und makellose Frauen. Doch lasst euch nicht täuschen, die Realität sieht oft anders aus - googelt doch mal ein Bild worauf Heidi Klum durch keinen professionellen Stylisten gestylt worden und ungeschminkt zu sehen ist - oh Graus, das sollte für's erste mal reichen!

Auch wenn es ein langer und harter Kampf mit mir selbst war, habe ich mich irgendwann angefangen zu akzeptieren und in weiterer Folge auch zu lieben. Ich bin endlich an dem Punkt angelangt mich selbst so zu mögen, dass ich mich gegen niemanden anderen eintauschen würde. Ich bin mir sicher du schaffst es auch!




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Traumurlaub Mexiko

Malediven - ein Traum wird wahr

Dubai - der Ort der unbegrenzten Möglichkeiten